Loading...

Ausflugstipp: Café Barendorf und das Kamel vor dem Nadelöhr

sauerlandcalling / Wald und grüne Landschaft / Ausflugstipp: Café Barendorf und das Kamel vor dem Nadelöhr

Ausflugstipp: Café Barendorf und das Kamel vor dem Nadelöhr

Wer seinen Kaffee gerne einmal in einem ganz besonderen Ambiente genießen möchte, ist im Café Barendorf in der Historischen Fabrikanlage Maste-Barendorf in Iserlohn genau richtig.





Nadelmuseum

Das Fabrikendorf aus dem frühen 19. Jahrhundert ist eines der bedeutendsten technischen Kulturdenkmäler Südwestfalens, Ankerpunkt des industriekulturellen Verbundes WasserEisenLand sowie Teil der
Tälerroute innerhalb der Europäischen Route der Industriekultur.

Bereits in den 1820er Jahren entstand hier ein erstes Messingwalzwerk, Jahre später gefolgt von einer Drahtzieherei, einer Eisengießerei und diversen weiteren metallverarbeitenden Werkstätten. Was heute aussieht wie ein beschauliches Fachwerkdorf, war also in Wirklichkeit eine strategisch geplante Werksgründung.





Nadelmuseum

Im Schaubetrieb kann man den industriellen Produktionsprozess hautnah erleben. Zischende Hitze und herber Kohlerauch erfüllen die Gelbgießerei, wenn dort glutflüssiges Messing in die vorbereiteten Sandformen fließt. An einen der einst bedeutendsten Produktionsbereiche der Iserlohner Wirtschaftsgeschichte erinnert das Nadelmuseum, das den industriellen Produktionsablauf der Nadelherstellung veranschaulicht. Die Haarnadelfabrik nebenan führt vor, wie aus einer Rolle Draht durch Richten, Entgraten, Bläuen, Umschlagen und Wellen Haar- und Zopfnadeln werden.

Heute sind die insgesamt zehn Fachwerkhäuser originalgetreu restauriert. Ein dichtes Jahresprogramm und attraktive Künstlerateliers machen aus dem einstigen Industriestandort einen überregional bekannten Kulturstandort.





Ausstellung ART TO TAKE in Maste-Barendorf

Außergewöhnliche Veranstaltungen wie der Nadelmarkt, das Klassik-Festival „DrahtSaitenAkt“, die Kunstausstellung „ART TO TAKE“ oder der Kunst- und Handwerkermarkt „WeihnachtlichesBarendorf“ finden hier regelmäßig statt.





Windbeuteltorte

Im Café Barendorf können Sie nicht nur köstliche selbstgebackene Kuchen und Torten genießen – der Renner bei den Gästen ist übrigens die Windbeuteltorte – sondern an Sonn- und Feiertagen auch ein üppiges Frühstücksbuffet.

Im Sommer lädt die große Terrasse des Cafés zum Verweilen ein, während die Kinder auf dem neuen industriekulturellen Spielplatz, der sich spielerisch einem der Themen der Historischen Fabrikanlage, der Nadelherstellung, widmet, austoben. Der Favorit bei den Kindern ist das bekletterbare Kamel, das, so viel steht fest, auf keinen Fall durch das davorliegende Nadelöhr passt.