Loading...

Ausflugstipp: Kunst trifft Kyrill

sauerlandcalling / Wald und grüne Landschaft / Ausflugstipp: Kunst trifft Kyrill

Kunst trifft auf Naturereignis - und das mitten im Wald.

Unser Wandertipp führt Sie zu imposanten Kunstwerken und zu den Spuren des Orkans Kyrill in der Landschaft.





Brücke am Kyrillpfad

m Schmallenberger Ortsteil Schanze verwandelt sich der Wald in ein Kunstmuseum. Beginnend mit der Skulptur „Der Krummstab“ von Heinrich Brummack reihen sich auf dem gut 23 Kilometer langen „WaldSkulpturenWeg“ elf überdimensionale Kunstwerke aneinander – jedes anders, aber jedes eine beeindruckende Entdeckung. Freilich nimmt der gesamte Skulpturenweg mehrere Wanderstunden in Anspruch: In der Nähe von Schanze befinden sich neben dem „Krummstab“,„Kein leichtes Spiel“ von Ansgar Nierhoff oder im rund eine Stunde entfernten Kühhude „Stein-Zeit-Mensch“ von Nils Udo. Alle drei Skulpturen liegen am „Rothaarsteig“.





Stein Zeit Mensch

Zurück in Schanze gehört in unmittelbarer Nachbarschaft des „Krummstabs“ der  „Kyrill-Pfad“ zum Pflichtprogramm. Wo der Orkan „Kyrill“ im Januar 2007 so verheerend gewütet hat, haben die Rothaarsteig-Ranger einen 1 Kilometer langen Weg durch das verwüstete Land geschaffen: Über Treppen, Leitern und Stege führt der Pfad höchst aufschlussreich durch ein Gebiet, das ganz bewusst sich selbst überlassen wird. Kulinarisch verwöhnt Sie am Ende der Wanderung die Skihütte Schanze, die im Sommer sogar einen AlmBEACH hat. Aktuelle Öffnungszeiten finden Sie auf der hier.

 





Krummstab am Rothaarsteig